Zum Inhalt springen

Gespräche - Workshops - Meditation

Spirituelle Angebote am Bonner Münster

Unterschiedliche spirituelle Angebote gibt es am Bonner Münster - durchgeführt von Pastoralreferentin Carmela Verceles, Kaplan Dr. Christian Jasper, Pfarrer Thomas Bergenthal, Pfarrer Dirk Baumhof und Pater Dr. Stefan Buchs.

Ebenfalls wird seit dem 26. Oktober 2023 im Kapitelsaal ein multireligiöses Gebet angeboten. Eine Kooperation zwischen dem Stadtdekanat und der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Bonn immer donnerstags um 14 Uhr.

Sofern nicht aufgeführt, entnehmen Sie bitte die konkreten Termine den aktuellen Meldungen, Kirche in der Stadt oder dem allgemeinen Veranstaltungskalender.

Übersicht der spirituellen Angebote

Donnerstag, 26. Oktober 2024, 14 Uhr fand erstmalig ein multireligiöses Gebet im Kapitelsaal im Bonner Münster statt. Ein gemeinsames Projekt des Stadtdekanats und der Universität Bonn. Das Projekt ist zunächst auf zwei Semester bis zum Sommer 2024 angelegt. Die Kooperation steht unter dem Motto: Faiths United for the planet.

Vor dem Hintergrund des aktuellen Terrors nach dem Angriff der palästinensischen Hamas gegen den Staat Israel wird deutlich, wie leicht religiös motivierte Menschen den Frieden zerstören können, statt sich für das Überleben der Menschheit einzusetzen. Gerade in dieser Situation kommt alles darauf an, dass Juden, Muslime und Christen gemeinsam Zeichen des Friedens und der Versöhnung setzen.

"Room of One" für drei Religionen: Jeden Donnerstag um 14 Uhr

Aber auch durch den Klimawandel, das Artensterben und zahlreiche andere Umweltprobleme steht die Menschheit vor einer epochalen Herausforderung. Unser Planet braucht uns alle mit all unseren Kräften. Aus globaler Sicht ist es klar, dass wir nur dann das Steuer werden herumreißen können und die Kraft für die Radikalität des Neuanfangs finden werden, die wir brauchen, wenn auch die Religionen mithelfen. Ihr Einfluss auf Menschen ist weltweit gesehen von kaum zu überschätzender Bedeutung und ihre spirituellen Ressourcen können uns helfen, solidarisch, kraftvoll und mit langem Atem für den Erhalt unseres Planeten zu kämpfen.

Im Rahmen der Kooperationsplattform zum gesellschaftlichen Transfer Komparativer Theologie kooperiert das International Center for Comparative Theology and Social Issues der Universität Bonn mit der Münsterpfarrei, um im Kapitelsaal, der eigens zu diesem Zweck als „Room of One“ bezeichnet wird, gemeinsam unter dem Motto Faiths United for the Planet eine halbe Stunde lang zu beten.

Tradition des multireligiösen Gebets

Das gemeinsame Gebet schöpft aus den Ressourcen von Judentum, Christentum und Islam, lädt aber auch Menschen aus anderen Traditionen zum gemeinsamen Beten ein. Es folgt dabei der Tradition multireligiösen Betens wie es sich seit dem ersten Weltgebetstreffen 1986 in Assisi entwickelt hat, bei dem Vertreter aller großen Weltreligionen teilnahmen. Möglich wird das Projekt durch eine Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das der Universität die Anstellung je einer jüdischen, muslimischen und christlichen Postdoc ermöglicht, damit diese mit Hilfe der Methodik Komparativer Theologie friedensfördernde Impulse aus den Religionen, die den Gedanken der Nachhaltigkeit stärken, in die Gesellschaft bringen. 

An jedem ersten Mittwoch im Monat bietet Subsidiar Pfarrer Thomas Bergenthal jeweils um 17.30 Uhr im Kreuzgang des Bonner Münsters eine 15-Minuten-Meditation an. Bei schlechtem Wetter wird in den Kapitelsaal ausgewichen.

Es geht dabei um Körper-Geist-Erfahrung auf der Basis der Eutonie. Eutonie ist eine Meditationsform, in der die Bewusstmachung des eigenen Körpers Raum für Geist und Seele schafft. 

Die weiteren Termine:

3. Juli 2024

7. August 2024

4. September 2024

2. Oktober 2024

6. November 2024

4. Dezember 2024

Pfarrer Dirk Baumhof lädt ein bei monatlichen Gesprächsabenden die Fragen des Lebens und des Glaubens mit Hilfe ausgewählter Schriftstellen der Bibel zu bedenken und Wegweisung und Orientierung für das persönliche Leben und den eigenen Glauben zu entdecken.

Dabei soll sich der Realität einzelner Bibeltexte, mit deren Ecken und Kanten und mit deren Fragen und Schwierigkeiten gestellt werden.

Das Wort Gottes soll uns treffen und helfen, dass unser Leben gelingt und wir Orientierung finden, so wie es im Psalm 119 formuliert ist: „Dein Wort ist meinem, Fuß eine Leuchte, ein Licht für meine Pfade.“ 

Die Gesprächsabende finden an jedem zweiten Dienstag im Monat, jeweils ab 19.00 Uhr im Kapitelsaal statt.

  • 18. Juni 2024 (Dritter Dienstag im Monat)
  • 13. August 2024
  • 10. September 2024
  • 8. Oktober 2024
  • 12. November 2024
  • 10. Dezember 2024

Geistlich leben
Weitere Workshops zu gelebter Spiritualität

Pastoralreferentin Carmela Verceles bietet weitere praxisnahe Workshops an, die einen differenzierten Blick auf spirituelles Leben ermöglichen. Dabei wechseln sich Impulse, Ausprobieren/Übung & Austausch und Eigenreflexion ab. Die Workshops dienen der persönlichen Vergewisserung und des Kennenlernens von Formen und Zugängen für ein geistliches Leben und geben Impulse zu einem vertieften Verständnis von christlicher Spiritualität. Die Workshops richten sich an Menschen, die (immer wieder) auf der Suche nach gelebter Spiritualität sind, ebenso an solche, die sich gerne über Glauben und Spiritualität austauschen möchten.

Die kommenden Termine werden zeitnah bekanntgegeben.

Gottes Spuren – spirituell orientierte Biographiearbeit

Veranstaltungsort: Gangolfsaal am Bonner Münster, Gangolfstr. 14, 53111 Bonn.

Die Workshops können unabhängig voneinander besucht werden. Um eine Rückmeldung zur Teilnahme wird gebeten. Info und Anmeldung: hier klicken, oder über das Pastoralbüro, pastoralbuero@bonner-muenster.de, Tel. 0228 98588-10

Der Freude im gemeinsamen Leben Raum geben

Einen Abend monatlich für Paare, die gemeinsam für sich und ihre Beziehung etwas mit anderen Paaren erleben möchten. Nach einer Zeit des Ankommens beinhaltet das Treffen einen kurzen Impuls, eine Zeit im Paar und einen geschützten Raum des Austausches. Die Abende geben die Möglichkeit, den christlichen Glauben (neu) kennen zu lernen und als Quelle des gemeinsamen Lebens (wieder) zu entdecken. Damit soll das Vertrauen in die Partnerin/den Partner, die gemeinsame Liebe und in Gott gestärkt werden, damit, biblisch gesprochen, der gute Wein von Kana (wieder) verkostet werden kann.

Am Abend selbst gibt es immer einen gemeinsamen Start mit einem Impuls, eine Zeit im Paar selbst und eine Austauschrunde mit anderen Paaren. Der Abend endet mit einem kurzen Moment des Gebetes.

Zielgruppe:
Jedes Paar mit oder ohne Kinder, verheiratet oder nicht, konfessionell gebunden oder nicht. Die Abende sind auch für Paare, die dem Glauben fernstehen, aber eine Offenheit für Glaubensfragen mitbringen oder auf der Suche nach tragenden Stützen für ihr Leben sind. Wichtig ist, dass der Abend im Paar verbracht wird, deshalb finden die Abende ohne Kinder (Ausnahme Säuglinge) statt. Eine Kinderbetreuung wird nicht organisiert.

Leitung:
P. Stefan Buchs (Gemeinschaft Chemin Neuf) zusammen mit Ehepaaren

Wann:
In der Regel am letzten Dienstag des Monats von 19.30 bis 21.30 Uhr: 25. Juni
Kapitelsaal, Bonner Münster.

Treffpunkt:
Gangolfstraße 12

Dauer:
Zwei Stunden pro Abend. Es ist möglich, auch nur an einzelnen Abenden teilzunehmen. Es braucht keine Anmeldung.

Themen:

  1. Sich als Paar Zeit füreinander nehmen: Warum eigentlich?
  2. Unsere Unterschiede: Hilfe, wir sind so anders! Wie Herkunft, Prägungen und Rollenverständnisse unsere Beziehung beeinflussen.
  3. Wirksam kommunizieren: Ich rede, du redest… Wir hören uns zu!
  4. Wenn es zum Konflikt kommt: Wie wir ihn gemeinsam überstehen und lösen können.
  5. Das Verhältnis von Berufs-, Familien- und Paarleben: Wie finden wir die richtige Balance?
  6. Umgang mit Finanzen. Wie haushalten wir gemeinsam?
  7. Allein oder zu zweit entscheiden?
  8. Eltern und Schwiegereltern: Wieviel Nähe? Wieviel Distanz?
  9. Im Alltag unsere Liebe stärken: Was unsere Liebe nährt.

Du fühlst Dich noch jung, aber nicht mehr jugendlich? Du gehörst in die Gruppe zwischen Jugendseelsorge und Familienpastoral? Dann ist unsere Gruppe für junge Erwachsene möglicherweise das richtige Angebot für Dich!

Wir treffen uns etwa einmal im Monat donnerstagabends mit Kaplan Dr. Christian Jasper. Wir besuchen um 18 Uhr gemeinsam die Abendmesse im Bonner Münster, essen anschließend miteinander, um dann über Gott und die Welt ins Gespräch zu kommen. Mal geht es um Glaubensfragen, mal ganz allgemein um aktuelle Themen. Die Gruppe wurde im Frühjahr 2022 neu ins Leben gerufen und ist bei der genauen Programmgestaltung offen für weitere Ideen.

Du hast Interesse? Dann wende Dich am besten an Stadtjugendseelsorger Kaplan Dr. Christian Jasper.