KGI Fides

Katholische Glaubensinformation FIDES Bonn Gabriele Althen-Höhn Gangolfstraße 14 53111 Bonn T 0228 98588 63 kgi-fides@katholisch-bonn.de

Taufkurs mit und ohne Dolmetscher

zur Vorbereitung für die Erwachsenentaufe

Die Kirchen haben mit einigen Austritten zu kämpfen, doch es gibt zahlreiche Erwachsene, die dem Trend trotzen. Die sich taufen lassen und aktiv am Gemeindeleben teilhaben wollen. Seit 2015 sind darunter auch immer wieder Geflüchtete, die hauptsächlich aus Syrien oder Afrika stammen. Für sie bietet die Katholische Glaubensinformation Bonn (kgi-fides Bonn) regelmäßig Taufkurse mit Dolmetscher an. Dieser stammt aus Syrien und lebt seit 30 Jahren in Deutschland. Der aktuelle Kursus ist am Freitag, 2. Oktober mit dem Kennenlernen und Vorstellen der Bibel gestartet. Doch auch jetzt noch können sich Interessierte anmelden. Das gilt auch für den Taufkurs, der für deutsche und deutschsprechende Erwachsene angeboten wird.

 

Die Beweggründe für die Teilnahme sind vielfältig – und doch kristallisiert sich ein Hauptgrund heraus. „Viele haben christliche Vorfahren“, beschreibt Gabriele Alten-Höhn von der kgi-fides. „Die meisten, die sich taufen lassen, hatten bereits in der Vergangenheit Erfahrungen mit dem Christentum.“ Um getauft zu werden, müssen die Männer und Frauen – allesamt anerkannte Asylbewerber, wir Alten-Höhn betont – kontinuierlich an den Kurseinheiten teilnehmen und sich einbringen. Die Vorbereitung dauert bis zur Osternacht, normalerweise wird dann die Taufe gefeiert.

 

Das nächste Treffen findet am Freitag, 16. Oktober, von 16 bis 17.30 Uhr im Münster-Carré, Raum Florentius statt. Dann geht es um „Rabbi, Heiler, Freund der Armen, Messias, Sohn Gottes – Jesus von Nazareth“. Weitere Termine sind der 23. und 30. Oktober, der 6. November und der 18. Dezember. Weitere Termine werden bekannt gegeben. Anmeldung bei Gabriele Alten-Höhn, kgi-fides@katholisch-bonn.de, 0228/9858863.