Traditionelle DLRG-Bootstaufe am Sonntag

15. Mai 2019; Barbara Ritter

DLRG Boot

BONN. Am Sonntag, 19. Mai 2019, wird die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Bonn (DLRG Bezirk Bonn, Rheinaustr. 287) ihr drittes Motorrettungsboot taufen und feierlich in Dienst stellen. Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken und Superintendent Eckart Wüster halten um 14.00 Uhr mit allen Beteiligten am Rheinufer eine kurze Andacht, bevor das Boot zu Wasser gelassen wird. 


Als weitere Gäste werden neben den Bonner MdB und MdL auch Vertreter aus dem Stadtrat und dem Rhein-Sieg-Kreis erwartet. Darüber hinaus werden Feuerwehr, Wasserschutzpolizei, THW etc. vor Ort sein. Die beiden Boote Cassius und Florentius (nach den Bonner Stadtpatronen benannt) leisten bisher sehr gute Dienste. Aufgrund der Größe dieser beiden Boote sind jedoch besonders die Uferbereiche oder Bereiche an bzw. unter den Anlegern der Bonner Personenschifffahrt nur schwer zu erreichen. Mit dem neuen Boot soll dies nun auch möglich sein. Die über 2500 Mitglieder der DLRG Bonn freuen sich deshalb über ihr drittes, kleineres und wendigeres Boot. Der Tradition folgend, wird das neue Boot „Adelheid“ getauft.


(Pressekontakt: Sebastian Görgen, ldv@bonn.dlrg.de, Tag der offenen Tür an der DLRG-Wache am Beueler Rheinufer (Rheinaustr. 287, keine Parkmöglichkeiten direkt an der Wache). Ab 11:00 Tag der offenen Tür. 14:00 Bootstaufe.)

 

Zurück