Tag des offenen Denkmals: Kreuzgang des Bonner Münsters ist dabei

8. September 2021;

Am Tag des offenen Denkmals darf auch der Kreuzgang des Bonner Münsters nicht fehlen. So haben Interessierte am Sonntag, 12. September, die Möglichkeit, die mystische Atmosphäre in dem romanischen Atrium zu genießen und sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Dabei gibt es nicht nur Informationen in Form von Flyern, von 14 bis 17 Uhr stehen außerdem ehrenamtliche Helfer bereit, um Fragen zu dem Ensemble zu beantworten. „Der Kreuzgang ist ein Ort der Ruhe, der Besinnung und der Erholung“, sagt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Zwar sei das Denkmal ohnehin täglich für die Bonnerinnen und Bonner zugänglich. „Den Kreuzgang am bundesweiten Aktionstag zu öffnen, ist aber etwas ganz Besonderes – auch durch die Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer“, so Picken.  

 

Bevor der Tag des offenen Denkmals am Bonner Münster startet, lädt die Stadtkirche für 12 Uhr zu einer Open-Air-Messfeier im Kreuzgang ein. Der Zugang erfolgt – wie gewohnt – über die Gerhard-von-Are-Straße 5. Bei Regen findet der Gottesdienst mit Münsterkaplan Dr. Christian Jasper in der Kirche St. Remigius, Brüdergasse 8, statt. Auch diejenigen, die nicht vor Ort dabei sind, können über das Internet mit der Gemeinde verbunden sein. Die Messe wird unter https://youtu.be/-dd7J8ITDyc auf dem YouTube-Kanal des Bonner Münsters übertragen.

 

Zurück