Orgel trifft Frauenchor

Konzert am Samstag, 13. Mai 2017, um 21.00 Uhr im Bonner Münster ist Teil des 5. Bonner Orgelfests
6. Mai 2017; Sebastian Eckert

Bonn. Die Bonner Münster-Musik lädt ein zu einem Konzert im Rahmen des fünften Bonner Orgelfests. Auftakt des abwechslungsreichen Programms ist am Samstag, 13. Mai 2017, um 21.00 Uhr das Konzert „Orgel trifft Frauenchor“.

 

An der großen Klais-Orgel spielt der Heidelberger Kirchenmusikdirektor Professor Carsten Klomp, den vokalen Part übernimmt „BonnSonata“. Das Konzert wird durch Regionalkantor Markus Karas geleitet. Der Eintritt kostet 10,00 Euro, ermäßigt 5,00 Euro. Tickets im Vorverkauf erhalten Sie bei Bonnticket.

 

Erklingen werden Stücke von Giuseppe Verdi, Johann Rinck, Josef Rheinberger, Carsten Klomp, Gabriel Fauré, Felix Mendelssohn Bartholdy, Benjamin Britten und Francis Poulenc.

 

Weitere Konzerte im Bonner Münster und in St. Remigius im Rahmen des fünften Orgelfests finden am Samstag, 20. Mai 2017, Bonner Münster, um 21.00 Uhr („Orgel trifft Saxophon“; 10,00 erm. 5,00 Euro) und am Samstag, 27. Mai 2017, 20.00 Uhr und 21.00 Uhr (Konzerte II & III der „Langen Orgelnacht“ in St. Remigius und im Bonner Münster; Eintritt frei) statt.

 

Programm am 13. Mai

Johann Christian Heinrich Rinck (1770-1846)

Konzert F-Dur für Orgel

Allegro maestoso – Adagio – Rondo (Allegretto)

 

Josef Rheinberger (1839-1901)

Ave Regina op. 171, Nr. 6

 

Gabriel Fauré (1845-1924)

Maria, Mater gratiae op. 47, Nr. 2

 

Carsten Klomp (*1965)

O heilger Geist, kehr bei uns ein (Processional)

Wie lieblich ist der Maien (Scherzoso)

 

Benjamin Britten (1913-1976)

Missa Brevis in D op. 63, für drei gleiche Stimmen und Orgel

Kyrie – Gloria – Sanctus/Benedictus – Agnus Dei

 

Giuseppe Verdi (1813-1901)

Laudi alla vergine Maria aus den Quattro pezzi sacri

 

Carsten Klomp (*1965)

Großer Gott, wir loben dich („a la russe“)

Geh aus mein Herz und suche Freud

 

Francis Poulenc (1899-1963)

Ave verum

 

Gabriel Fauré (1845-1924)

Cantique de Jean Racine op. 11

 

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)

Orgelsonate d-Moll „Vater unser im Himmelreich“ op. 65, Nr. 6

Andante sostenuto – Allegro molto – Fuga – Finale: Andante

Laudate pueri op. 39, Nr. 2

 

KMD Prof. Carsten Klomp

Carsten Klomp wurde 1965 in Hagen/Westfalen geboren. Er studierte Schul- und Kirchenmusik, Klavier-Seminar und Künstlerisches Hauptfach Orgel an der Detmolder Musikhochschule sowie Germanistik an der Universität Bielefeld. Nach seiner Tätigkeit an der Herdecker Stiftskirche war er bis 1995 Kantor an der Bremerhavener Christuskirche, wo er den Bremerhavener Kammerchor und das Bremerhavener Kammerorchester gründete. Danach arbeitete er 17 Jahre lang als Landeskantor der Badischen Landeskirche an der Freiburger Ludwigskirche. Hier gründete er die Freiburger Kantorei und das Herdermer Vokalensemble, eine Stiftung für Kirchenmusik und mehrere erfolgreiche Konzertreihen, so spielte er z.B. im Jahr 2000 das gesamte Bachsche Orgelwerk. Daneben hatte er eine Professur für Improvisation an der Freiburger Musikhochschule inne und gründete das badische Haus der Kirchenmusik, das er auch heute noch leitet. Seit 2012 ist er Professor für künstlerisches und liturgisches Orgelspiel an der Heidelberger Hochschule für Kirchenmusik und Beauftragter für die kirchenmusikalische Ausbildung der badischen Landeskirche. Er ist Herausgeber der Zeitschrift "Forum: Kirchenmusik" sowie Autor und Herausgeber zahlreicher Editionen vor allem im Bärenreiter- und im Strube-Verlag; zahlreiche Konzerte runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

 

Frauenkammerchor BonnSonata (Leitung: Markus Karas)

Der 1961 von Albert Ecker in Oberkassel gegründete Chor blickt auf außergewöhnliche Konzerterfolge, Auszeichnungen und 1. Preise bei verschiedensten Chorwettbewerben zurück. Seit 2001 führt der Bonner Regional- und Münsterkantor Markus Karas die erfolgreiche Chorarbeit mit dem Frauenchor BonnSonata – und seit 2006 auch mit allen zugehörigen Kinder- und Jugendchorgruppen – fort.

 

In Deutschland war BonnSonata zuletzt zweimal NRW-Landessieger (2005 und 2009) und Preisträger bei den Bundes-Chorwettbewerben in Kiel und in Dortmund. Für seine Auftritte bei den Bonner Beethovenfesten oder den Vokalfestivals CANTABOnn und für die CD „Weihnachtskonzert“ bekam der Chor hervorragende Kritiken. Weitere Informationen: www.bonnsonata.de 

 

Weitere Konzerte im Bonner Münster und in St. Remigius während des 5. Bonner Orgelfestes:

 

Samstag, 20.05., Bonner Münster, 21.00 Uhr:

Konzert „Orgel trifft Saxophon“

Angela Metzger (Orgel) & Verena Richter (Saxophon), München

Werke von Albinoni, Britten, Debussy, Karg-Elert, Milhaud, Richter, Schneider, Tournemire

Kostenbeitrag: 10,00 (5,00) Euro. Vorverkauf: BonnTicket

 

Samstag, 27.05., 20.00 Uhr und 21.00 Uhr:

Konzerte II & III der „Langen Orgelnacht“ in St. Remigius und im Bonner Münster

St. Remigius, 20.00 Uhr bis 20.45 Uhr:

Michael Bottenhorn, Kilian Homburg & Josef Weber

Bonner Münster, 21.00 Uhr:

Otto Depenheuer, Markus Karas, Georg Korte & Klaus Krämer

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Zurück