Ministranten und Ministrantinnen gesucht

17. Mai 2021; Ayla Jacob (ayla.jacob@katholisch-bonn.de)

Die Kinder- und Jugendpastoral in der Kirchengemeinde St. Martin am Bonner Münster bekommt langsam Aufwind. Lag dieser Bereich der Gemeindearbeit lange Jahre brach, ist es das erklärte Ziel von Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken, die Kinder- und Jugendpastoral auf- und auszubauen.  

 

Erste Erfolge der Bemühungen zeigen sich bereits. So begrüßte die Münsterpfarrei an Christi Himmelfahrt sechs Kommunionkinder, 2020 waren es vier. Davor war dies lange Zeit nicht der Fall – so fand die letzte Erstkommunion im Bonner Münster 2002 mit zehn Kindern statt, bis 2005 wurde in der Kirche St. Remigius gefeiert. 

 

„Wir sind sehr froh, dass einige Erstkommunionkinder der Gemeinde treu bleiben und sich als Messdiener und Messdienerinnen einbringen wollen“, so der Stadtdechant. Darüber hinaus seien auch all jene, die ihre Erstkommunion (egal wann und egal wo) bereits hinter sich haben, in der Ministranten-Gruppe willkommen. Diese trifft sich jeden Donnerstag ab 16 Uhr in der Kirche St. Remigius. Wer Lust hat, kann ab dem 27. Mai zum Schnuppern vorbeischauen. 

 

Das Miteinander ist ein wichtiger Faktor

 

Doch wieso sollten Kinder und Jugendliche überhaupt mitmachen wollen? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe, sagt Schwester Carmen Reifenscheid. Nicht nur, dass man gemeinsam mit Gleichaltrigen die Liturgie mitgestalten und den Gottesdienst hautnah erleben könne. „Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass man sich mit seinen Fähigkeiten in eine Gemeinschaft einbringen kann, die unschlagbar ist“, so die ehrenamtliche Seelsorgerin. Überhaupt sei das Miteinander ein wichtiger Faktor. „Wer glaubt ist nie allein“, sagt Schwester Carmen. Und das nicht „nur“ in der Kirche, sondern auch in der Freizeit. Denn wenn die Corona-Pandemie es zulässt, sind weitere gemeinsame Aktivitäten geplant. Im Kleinen finden die übrigens jetzt schon statt. „Ein Eis ist immer drin", sagt Schwester Carmen mit einem Augenzwinkern.

 

Die Messdiener und Messdienerinnen treffen sich jeden Donnerstag ab 16 Uhr in der Kirche St. Remigius. Ein Einstieg ist ab dem 27. Mai, danach aber jederzeit möglich. Kontakt und weitere Informationen; schwester.carmen@bonner-muenster.de, 0228/93393192.

Zurück