Interkulturelle Woche mit internationalem Gottesdienst

27. September 2019; Barbara Ritter

BONN. „Zusammen leben, zusammen wachsen“ ist das Motto der diesjährigen interkulturellen Woche und der internationalen Heiligen Messe am Sonntag, 29. September 2019, um 18.00 Uhr in der Kirche Sankt Sebastian (Kirschallee 24, 53115 Bonn-Poppelsdorf). Dazu laden der Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken und die Katholikenratsvorsitzende Dorothee Schwüppe gemeinsam ein. Der Chor der nigerianischen Schwestern vom Orden der Daughters of Divine Love gestaltet den Gottesdienst mit afrikanischer Musik.  


„Das Zusammenleben internationaler Kulturen ist für uns in Bonn gelebter Alltag. Aber wir müssen uns immer wieder dafür einsetzen, dass geschwisterliches Zusammenleben gelingt“, erklärt der Stadtdechant. Als UN-Standort, Universitätsstadt und Heimat vieler internationaler Organisationen und Unternehmen habe man dafür gute Voraussetzungen.  „Die geflüchteten Menschen aus den Krisen- und Kriegsgebieten, die bei uns Schutz suchen, mahnen uns, das vielfältige Miteinander zu wertschätzen und aktiv zu gestalten“, so Picken weiter.


 „Ich freue mich, dass dieser Anlass wieder so viele Menschen zusammenführt. Mein Dank geht an das Vorbereitungsteam und die gastgebende Gemeinde Sankt Sebastian“, sagt Dorothee Schwüppe. „Ich wünsche mir, dass wir bei der anschließenden Begegnung das fortsetzen, was wir im Gottesdienst miteinander feiern. Denn der Glaube verbindet Menschen über Ländergrenzen, Sprachen und Kulturen hinweg. Und in der Nachfolge Jesu verlieren Unterschiede ihre trennende Macht“, so Schwüppe weiter. 


Im Anschluss an die Messe sind alle herzlich eingeladen zur persönlichen Begegnung im Pfarrheim der Kirchengemeinde.

 


Links:
- Interkulturelle Woche www.interkulturellewoche.de 

Zurück