Großer Räumungsverkauf im Bonner Münster-Laden beginnt am 2. August 2018

Verkauf startet am 2. August 2018 – Bonner Münster-Laden schließt zum 31. August 2018 – Starke Preisnachlässe
23. Juli 2018; Sebastian Eckert

 

BONN. Der Bonner Münster-Laden (Gerhard-von-Are-Straße 1, 53111 Bonn) schließt zum 31. August 2018. Ab dem 2. August 2018 beginnt der große Räumungsverkauf mit Preisnachlässen, unter anderem bis zu 30 Prozent auf Kunstprodukte und Andachtsgegenstände sowie bis zu 25 Prozent auf Bücher.

 

Die Produkte des Bonner Münster-Bauvereins und der Bonner Münster-Stiftung sind vom Räumungsverkauf ausgenommen.

 

Geöffnet hat der Bonner Münster-Laden regulär von Montag bis Freitag von 10.00 – 19.00 Uhr und am Samstag von 10.00 – 16.00 Uhr.

 

Pastorales Projekt endet nach 16 Jahren

Vor 16 Jahren eröffnet etablierte sich das Geschäft in der Bonner Geschäftswelt und war geschätzt von Kunden, Touristen und Pilgern. Die Umsatzzahlen der letzten Jahre haben nicht mehr zu einem positiven Geschäftsergebnis geführt. Der Laden war ein pastorales Projekt der Katholischen Citypastoral. Über den Verkauf von Kerzen, Bibeln und Büchern sollte man mit den Menschen ins Gespräch über Fragen des Glaubens kommen. Neben hauptamtlichen Mitarbeitern setzten sich viele ehrenamtlich tätige Damen und Herren ein, manche seit Eröffnung des Ladens.

 

Geführt wurde der Eigenwirtschaftsbetrieb der Kirchengemeinde von Haupt- und Ehrenamtlichen in einer guten Kooperation mit der Katholischen Citypastoral. Allerdings fehlte am Ende der Umsatz, der es ermöglich hätte, den Laden ohne Verlust zu führen. Nach intensiven Erörterungen mit dem Generalvikariat des Erzbistums Köln als Aufsichtsbehörde blieb nur eine Schließung durch den Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Sankt Martin. „Es tut mir und meinen Kollegen im Kirchenvorstand in der Seele weh, dass wir diesen Beschluss fällen mussten!“, erläutert Michael Bogen, stellvertretender Kirchenvorstandsvorsitzender.
 

Kontakt:

minten@muensterladen.de

Zurück