Fronleichnam am Bonner Münster

28. Mai 2021; Ayla Jacob (ayla.jacob@katholisch-bonn.de)

Der Auf- und Ausbau der Kinder- und Jugendpastoral in der Münsterpfarrei ist ein erklärtes Ziel von Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Daher lädt die Bonner Stadtkirche alle Gläubigen, aber besonders auch Familien mit kleinen Kindern für Fronleichnam, 3. Juni, zum Open-Air-Gottesdienst ein. Das Motto: „Ich bin da“. Los geht es – sofern es trocken bleibt - um 10 Uhr im Garten von St. Remigius, Brüdergasse 8. Dort treffen sich auch die Kleinen mit ihren Eltern, die dann in den Innenhof ziehen, um dort gemeinsam mit Seelsorgerin Carmela Verceles zu feiern.

 

Zurück im Pfarrgarten, zieht im Anschluss die Fronleichnamsprozession durch Sternstraße, Friedensplatz und Vivatsgasse über den Münsterplatz und die Gangolfstraße zur Gerhard-von-Are-Straße. Dort endet sie im Kreuzgang des Bonner Münsters, der an diesem Tag wieder eröffnet wird. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Bonnerinnen und Bonnern nach neun Monaten Schließzeit endlich den Kreuzgang wieder geben können“, sagt der Stadtdechant. „Überzeugen Sie sich selbst von der Schönheit dieses historischen und geistlichen Ortes im Zentrum der Stadt.“

 

An Fronleichnam steht Jesus Christus im Mittelpunkt – als Brot des Lebens, als gewandelte Hostie. Dafür steht auch der Name Fronleichnams, denn im Althochdeutschen steht "fron" für "Herr" und "lichnam" für "Leib".  

Zurück