Der Jahreswechsel in der Stadtkirche Bonn

27. Dezember 2020; Ayla Jacob (ayla.jacob@katholisch-bonn.de)

Der Jahreswechsel steht kurz bevor. Und damit eine Zeit, auf das vergangene Jahr 2020 zurückzublicken. Es war geprägt von der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Restriktionen. Dies sorgte und sorgt bei vielen Menschen für seelische Belastung, viele kämen mit der Situation nur schwer zurecht. Um die Möglichkeit des gemeinsamen Innehaltens zu bieten, lädt die Bonner Stadtkirche für die Zeit rund um den Jahreswechsel zu verschiedenen Gottesdiensten ein. Deren musikalische Gestaltung liegt in den Händen von Regionalkantor Markus Karas.

 

So an Silvester, Donnerstag, 31. Dezember, um 9 Uhr. Zelebrant in der Kirche Sankt Remigius, Brüdergasse, ist Monsignore Wolfgang Bretschneider. Am Nachmittag steht ein festlicher Dankgottesdienst zu Jahresschluss mit Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken und Kaplan Dr. Christian Jasper auf dem Programm. Beginn ist um 17 Uhr in der Kirche Sankt Remigius.

 

Dort findet auch das Festhochamt mit Vokal- und Instrumentalmusik statt, zu dem die Stadtkirche an Neujahr, Freitag, 1. Januar, einlädt. Die Messe mit Stadtdechant und Kaplan beginnt um 12 Uhr. Um 18 Uhr startet die Heilige Messe in der Stiftskirche, Kölnstraße 31A. Zelebrant ist Pfarrer Dirk Baumhof. „Geistliche Atempause an der Krippe“ heißt es am Sonntag, 3. Januar, in der Kirche Sankt Remigius. Die Gottesdienstleitung hat Monsignore Bretschneider inne.

 

Wegen der Corona-Pandemie steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung. Es empfiehlt sich daher, sich für die Gottesdienste anzumelden. Dies ist möglich unter vivenu.com/seller/kath-kirchengemeinde-st-martin-vio9, der Link und weitere Infos finden sich auch auf den Homepages www.katholisch-bonn.de und www.bonner-muenster.de. Dort wird auch der Link zum Livestream zu finden sein, denn der Dankgottesdienst sowie das Festhochamt an Neujahr werden im Internet übertragen.

Zurück