Innehalten und sich stärken -- Gesprächskreis für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

27. November 2015; Reinhard Sentis

BONN. Der Einsatz für Flüchtlinge ist für die Helfenden bereichernd und herausfordernd zugleich. So sinnvoll und befriedigend es auf der einen Seite ist, den akut Notleidenden beizustehen, so konfrontiert dies auf der anderen Seite mit Leid, unterschiedlichsten Gefühlen und den Grenzen des Möglichen. Engagement und Spiritualität sind seit jeher zwei Seiten einer Medaille. Engagement findet Halt, Nahrung und Inspiration in der Spiritualität. Spiritualität führt selbst wieder zu Engagement.

 

Vor diesem Hintergrund möchten wir in der Flüchtlingsarbeit engagierte Menschen einladen, miteinander auf dem Weg zu sein, sich auszutauschen, gemeinsam Kräfte zu sammeln und aus der belebenden Quelle einer weiten christlichen Spiritualität zu schöpfen.

 

Mi 02.12.2015, Mo 21.12.2015, Mi 20.01.2016, Mi 24.02.2016, Mi 16.03.2016, Mi 20.04.2016, Mi 18.05.2016, Mi 15.06.2016

jeweils 18:30–20.45, Gemeindesaal St. Joseph, Kaiser-Karl-Ring 2

Leitung: Leo Leismann-Gerhards, Gestaltberater (DVG), Psychoonkologische Begleitung, Körperarbeit und Meditation/Kontemplation, integrative Traumarbeit (ITA), zertifizierter Grundübungen der Kraft-Trainer

 

Anmeldung: Kath. Bildungswerk Bonn, Christine Borengässer, Kasernenstr. 60, 53111 Bonn, 0228/42979-129, borengaesser@bildungswerk-bonn.de

  

Zurück