Bonner Stadtkrippe

01.12.2019-13.01.2020, Münster-Inforamtion, Gangolfstraße 14, 53115 Bonn
GEÖFFNET

Mo-Fr 14:00-18:00,

Sa-So 14:00-16:00

GESCHLOSSEN

Der Kreuzgang des Bonner Münsters ist ab sofort aufgrund von Sanierungsmaßnahmen geschlossen.

Bonner Adventspredigtreihe

Große Resonanz
23. Dezember 2019; Barbara Ritter

Bonn. Die diesjährige Predigtreihe im Advent des Bonner Stadtdechanten wurde am vergangenen 4. Adventssonntag feierlich abgeschlossen. Viele hundert Gläubige waren an jedem der vier Sonntage der Einladung in die Remigius-Kirche gefolgt, so dass viele Kirchbesucher in der mit zusätzlichen Sitzgelegenheiten ausgestatteten Kirche stehen mussten. Die Predigtreihe stand unter dem Motto: „ Die Zeit ist reif“.

 

„Dass die Predigtreihe auf so große Resonanz gestoßen ist, zeigt, wie viele Menschen den Advent ernsthaft für ihre Einstimmung auf das Weihnachtsfest nutzen. Auch ist offensichtlich, dass nicht wenige nach einer tieferen Auseinandersetzung mit ihrem Glauben suchen", sagt Stadtdechant Dr. Wolfgang Picken. Die Atmosphäre dieser Messfeiern sei schon wegen der großen Fülle an Mitfeiernden zum geistlichen Erlebnis geworden. Die gemeinsame Sammlung, die Stille so vieler Menschen und der starke Gesang der Gemeinde hätten bereits bestärkend gewirkt. „Auch die musikalische Gestaltung aller Gottesdienste mit Chören und Orgelmusik unter der Leitung von Regionalkantor Markus Karas und Msgr. Prof Dr. Bretschneider hat einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass die Messen mit Predigtreihe unter die Haut gegangen sind", so Dr. Picken.

 

In seinen Predigten zum Motto „Die Zeit ist reif“ nahm Bonns Stadtdechant aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen zum Anlass, um auf die Notwendigkeit einer neuen Besinnung auf Christus zu verweisen: „Die Krisen unserer Gegenwart machen erkennbar, dass die Zeit für eine zweite Aufklärung und eine Renaissance des Christentums reif ist!“ Dabei kam die Umweltkrise gleichermaßen zur Sprache wie der Kollaps der sozialen Systeme und die seelische Not vieler Menschen. Zuletzt sprach Dr. Picken darüber, dass es dringend notwendig sei, die Gesprächs- und Kommunikationskultur zu verändern, wenn man verhindern wolle, dass die Umgangsformen verrohen, sich das Verständnis von der Würde des Menschen nachteilig verändert und die Gesellschaft an den Folgen zerreißt. „Die Zeit ist reif, dass wir in der Art, wie wir miteinander und übereinander reden, wieder mehr am Beispiel Jesu Maß nehmen. Die Polarisierung und die Neigung immer erst das Schlechte am anderen zu benennen, zerstören unser Miteinander mehr, als wir denken“, so Dr. Picken.

 

Die nächste Predigtreihe des Bonner Stadtdechanten wird an den Fastensonntagen 2020 stattfinden.

Zurück